Sonntag, 13. Januar 2013

Piraten-Cupcakes

Ich habe mich nun auch mal getraut mit Fondant zu arbeiten und ich muss sagen es ist gar nicht mal so schwer. Natürlich muss ich noch viel üben und mit der Zeit findet man so seine eigenen Tricks und Tipps gibts ja jede Menge zum nachlesen!

Zutaten

Teig:

• 125g Mehl
• 1 1/2 EL Backpulver
• 125g weiche Butter
• 125g Zucker
• 2 große Eier
• 150g Zartbitterschokolade
• 1 EL Milch

Dekor:

• Puderzucker
• 2 EL Himbeer- oder Erdbeerkonfitüre (am besten Samt)
• 80g schwarzer Rollfondant
• 80g weißer Rollfondant
• Ausstechformen Totenkopf & Kreis



So wird´s gemacht

Den Ofen auf 180° Grad vorheizen. Eine Muffinform mit 12 Papierbackförmchen auslegen. Die Zartbitterschokolade in einen kleinen Topf geben und über dem Wasserbad schmelzen.  In der Zwischenzeit Mehl und Backpulver abwiegen und in eine große Schüssel sieben. Die Butter, den Zucker und die Eier dazugeben und mit dem Rührgerät zu einer glatten Masse verrühren. Geschmolzene Schokolade und die Milch unterrühren. Die fertige Masse auf die Papierbackförmchen verteilen. 20 Minuten backen, bis der Teig aufgegangen ist und sich fest anfühlt. Die Cupcakes auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Den schwarzen Fondant auf einer leicht mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche 5mm dick ausrollen. Mit der Kreisausstechform (Durchmesser ca. 7 cm) 12 Kreise ausstechen. Kreise bei Seite legen und weitere 12 Kreise aus dem weißen Fondant ausstechen. Die Konfitüre kurz in einem kleinen Topf erwärmen und jeden Cupcake mit etwas davon bestreichen. Jeweils einen weißen und einen schwarzen Fondantkreis nehmen und mit dem Totenkopfausstecher die Totenköpfe ausstechen. Aus jedem Totenkopf die Augen, die Nase und den Mund entfernen und austauschen. Den überstehenden Rand an jedem Kreis auch austauschen. Das heißt weißer Rand, schwarzer Totenkopf mit weißen Augen, weißer Nase und einem weißen Mund oder schwarzer Rand, weißer Totenkopf mit schwarzen Augen, schwarzer Nase und einem schwarzen Mund. Nun auf die Cupcakes setzen und etwas andrücken.


Kommentare:

  1. Tolle Idee und die Ausstechform hätte ich auch daheim :-D

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Dann kannst du sie ja auch mal ausprobieren. Würde mich über Bilder freuen :D

    AntwortenLöschen