Mittwoch, 19. Juni 2013

Pina-Colada-Eis






Das erste Eis für meine Themenwoche ist das Pina-Colada-Eis - ein karibischer Traum. Perfekt für warme Partyabende und -nächte um sich abzukühlen.

Zutaten für 3-4 Portionen

• 300ml + 100ml Milch
• 100g Sahne
• 100ml Kokosmilch
• 130g Zucker
• 3 TL Johannisbrotkernmehl
• 60g frische Ananas
• weißer Rum nach Geschmack

So wird´s gemacht

300 ml Milch, Sahne und Kokosmilch in einem Topf leicht erwärmen. Zucker und Johannisbrotkernmehl mischen, dazugeben und die Flüssigkeit aufkochen lassen. So langerühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
100ml Milch mit der Ananas pürieren, in die Flüssigkeit geben und verrühren. Die Flüssigkeit abkühlen lassen.
Die Eismasse in einen Behälter gießen und in den Gefrierschrank stellen. Alle 20 Minuten mit einem Handmixer oder Schneebesen kräftig aufschlagen.
Beim Rührvorgang nach ca. 1 Stunde je nach Geschmack etwas weißen Rum unterrühren.
Gefrierzeit ca. 5 Stunden.


Kommentare:

  1. Hört sich sehr lecker an, ich liebe Pina Colada, und backe manchmal Pina Colada Cupcakes. Welche Funktion hat das Johannisbrotkernmehl in der Mischung?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hört sich nicht nur lecker an, sondern schmeckt auch lecker =) Das Johannisbrotkernmehl ist ein Bindemittel und eine Alternative zu Eiern. Man bekommt es im Reformhaus. Man könnte auch Soja-Lecithin nehmen.

      Löschen
    2. Danke! Ich kann das sicher auch bei uns hier in Maine im Naturkostladen bekommen. Ich werde gleich morgen mal nachschauen, wenn ich mein Brot dort ausliefere.

      Löschen